Posts

Entstehung des Buches

Zur Entstehung des Buches  Im Frühjahr/Sommer 2013 erhielt ich eine Führung durch die Sonderausstellung "Entrechtet. Entwürdigt.Beraubt. - Arisierung in Nürnberg und Fürth" im Dokumentationszentrum Nürnberg, die mich nachhaltig beschäftigt hat. Da mein Fachgebiet im Rahmen meines Dolmetscher- und Übersetzerstudiums die Wirtschaftswissenschaften waren, hat mich auch der ökonomische und juristische Aspekt des Holocaust interessiert. Die Ausbeutung und Entrechtung der jüdischen Bevölkerung ging schrittweise vonstatten. Die Gesetzgebung während des Dritten Reiches war dahingehend besonders perfide, denn als viele Juden nach Berufsverboten, Boykotten und hohen Judenvermögensabgaben letztendlich keinen anderen Ausweg sahen, als ihr Heimatland Deutschland zu verlassen, wurden sie mit einer Reichsfluchtsteuer belastet. Wer diese nicht entrichten konnte, war gezwungen, zu bleiben. Wer dagegen die Abgabe leisten konnte, durfte nur mit zehn Reichsmark in der Tasche das Deutsche Reich v…

Save the date! Lesung in Kleinsteinach im Juni 2019

Bild
Lesung am 14. Juni 2019 um 19:00 Uhr in Kleinsteinach Es ist mir eine große Ehre und außerordentliche Freude, eine Lesung im Rahmen der "Woche der Brüderlichkeit 2019" des deutschen Koordinierungsrates zu halten. Veranstaltungsort:  Gemeindehaus Alte Schule Kleinsteinach, Obere Dorfstr. 1, 97519 Riedbach

Bilder der Lesung in Ermreuth

Bild
Bilder der Lesung vom 14. April 2018 in der alten Synagoge Ermreuth Tanz: Alina Deeg und Hanna Bruchof 
musikalische Begleitung: Stefan Grasse 

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher für Ihr Interesse, Ihre Aufmerksamkeit und Ihre herzliche Wertschätzung! 

Ein besonderer Dank gilt auch den weiteren Künstlern, Hr. Grasse für seine wunderbaren Eigenkompositionen, mit denen er das Programm bereichert hat, sowie meinen beiden Tanzschülerinnen für ihr Herzblut und ihren bezaubernden Auftritt sowie Rajaa Nadler von der Synagoge Ermreuth für Ihre großartige Unterstützung bei der Organisation! 












Presseankündigungen der Lesung in Ermreuth, April 2018

Bild
Ankündigungen der Lesung am 14. April 2018 in der alten Synagoge Ermreuth










Handlung

Klappentext

Die junge Amerikanerin Deborah wähnt sich am Ziel ihrer ehrgeizigen Träume: Bald schon Teilhaberin einer renommierten Kunstgalerie in San Francisco zu werden. Doch das Schicksal hat zunächst andere Pläne und führt sie nach Deutschland, auf die Spur ihrer Ahnen - ihrer jüdischen Vorfahren, von denen Deborah so gut wie nichts weiß. Eine spannende Reise in die Vergangenheit und zu ihren eigenen Wurzeln, auf der sie die Liebe findet und nicht ahnt, dass sie sich dabei in tödliche Gefahr begibt...

E-book

Bild
E-book erschienen und ab sofort im Handel erhältlich...  ... bei Amazon, Thalia, Google Play, iBooks Store, Kobo, Weltbild 







Verkaufspreis: 6,99 €
Seitenanzahl: 117
ISBN: 978-3-7427-7727-0
Veröffentlicht: 24.08.2017

Printversion

Bild
Taschenbuch Update Die Printversion von "Der Baum des Lebens" ist unter der ISBN 978-3-7450-1497-6 erschienen und ab sofort im epubli-Shop oder bei Amazon für 8,99 € bestellbar.


Wer lieber Streifzüge durch die herrlichen Buchläden vor Ort genießt, was ich sehr gut verstehen kann, denn auch für mich sind Buchläden kleine Paradiese, kann das Taschenbuch auch über den Buchhändler seines Vertrauens bestellen, es ist im Verzeichnis der lieferbaren Bücher (VLB) gelistet. Außerdem unterstützt ihr so den Buchhandel vor Ort.







Widmung

Bild
Wem gilt die Widmung? Für alle, die spekulieren, wem die Widmung am Anfang des Buches gilt, wird hier das Geheimnis gelüftet:

Das kleine, weiße Eisbärchen ist  BEN Der beste Freund ever! Seit 2014 wartet er auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke auf mich...

Titel

Die Wahl des Titels  Der Titel "Der Baum des Lebens" wurde von mir gewählt, da er im Judentum sehr symbolträchtig ist. Zunächst steht er für die Torah, Gottes Wort. In Psalm 1, Vers 3 heißt es: "Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht; und was er macht, das gerät wohl." Sein Wachstum und Gedeihen stehen aber auch für Weisheit, die wir im Laufe unseres Lebens anhäufen. So lautet es in den Sprüchen Salomos über die Weisheit: "Sie ist ein Baum des Lebens allen, die sie ergreifen; und selig sind, die sie halten." (Sprüche 3, 18) Schließlich symbolisiert er aber auch den Menschen selbst, der zum einen feste Wurzeln braucht, um sicher im Leben zu stehen, sich aber auch himmelwärts zu Gott ausstreckt.
In der Geschichte von Deborah und Julius spielt aber auch das Leben ihrer Vorfahren, der Stammbaum eine tragende Rolle.

Autorin

Bild
Autorin Sandra Losch 


geboren in Nürnberg Dolmetscher- und Übersetzerstudium am Institut für Fremdsprachen und Auslandskunde an der Universität Erlangen-Nürnberg  freiberufliche Zusammenarbeit im journalistischen Bereich mit deutschen und israelischen Print- und Online-Medien 


erschienen bei Neobooks

"Der Baum des Lebens" bei Neobooks  "Der Baum des Lebens" ist bisher im Self-Publishing bei Neobooks.com erschienen. Hier steht eine kostenlose Leseprobe als Download zur Verfügung sowie die Möglichkeit, Rezensionen abzugeben. Über zahlreiches Feedback würde ich mich sehr freuen. Vielen herzlichen Dank!